Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Basisausbildung Bootsfahrlehrer/in

Die Basisausbildung für Bootsfahrlehrer/innen wird vom Berufsverband VSMS angeboten. Es handelt sich um einen 5-tägigen Kursus, der jährlich im Frühjahr stattfindet und mit einer Eignungsprüfung abschliesst. Als erfolgreicher Absolvent erhält man eine Teilnahmebestätigung des VSMS.

Der Kursus steht allen aktiven Bootsfahrlehrern/innen offen; man muss nicht Mitgliedschaft im VSMS sein, um an der Basisausbildung teilnehmen zu können. Bei Verbandsmitgliedern, die als Bootsfahrlehrer tätig sind, wird die Teilnahme an der Basisausbildung jedoch zwingend verlangt und ist bis spätestens zwei Jahre nach Eintritt in den Berufsverband VSMS zu absolvieren.

Eingangsvoraussetzungen sind eine Bestätigung über die aktive Tätigkeit als Bootsfahrlehrer und der Nachweis an der Teilnahme an einem Nothelferkursus mit BLS/AED-Ausbildung. Dieser ist auch wieder Voraussetzung für die Anmeldung zur Berufsprüfung. Wir machen darauf aufmerksam, dass wir als VSBS jährlich einen solchen fachspezifischen Nothelferkursus selber anbieten und möchten die Teilnahme an auf den Bootssport bezogenen Lehrgang empfehlen. Die Basisausbildung umfasst theoretische und praktische Module zu den folgenden Themengebieten:

 

  Psychologische und pädagogische Aspekte in einer Bootsfahrschule
  Unterrichtsmethodik
  Rechtliche und technische Kenntnisse
  Fahrtechnik
  Seemannschaft und Sicherheitskunde